Auf einen Blick




Download 158.47 Kb.
bet4/12
Sana09.06.2021
Hajmi158.47 Kb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   12

Das Interieur


 

Auch im Innenraum des neuen Audi A6 wird auf einen Blick klar, dass ein Generationenwechsel statt gefunden hat. Die hohe und breite Mittelkonsole mit optimal erreichbaren Bedien-Elementen betont die sportive, den Fahrer integrierende Architektur.

 

Klare Sportlichkeit und ergonomische Perfektion - dieser Anspruch bestimmt die Gestaltung des Cockpits. Eine gemeinsame Abdeckung verbindet den zentralen Instrumententräger und den leicht zum Fahrer geneigten oberen Teil der Mittelkonsole zur Einheit.



 

Das Zentralinstrument: Im Innenwinkel der neu gestalteten, tropfenförmigen Einfassungen findet sich neben den großen Rundinstrumenten Drehzahlmesser und Tachometer Platz für die gleichfalls runden Skalen von Kühltemperatur- und Tankanzeige.

 

Ihr Serien-Debüt gibt im A6 die neue Audi-Lenkradgeneration. Sichtbares Kennzeichen der drei- und vierspeichigen Volants ist das optische Zitat des Singleframe-Trapezes mit den vier Ringen auf der zentralen Airbag-Kappe. Auch deren ovale Außengeometrie variiert die Singleframe-Form. Jetzt serienmäßig in allen neuen A6: Lederlenkräder im sportlichen 4-Speichen-Design.



 

Erkennbar vom Interieur-Design des neuen A8 inspiriert ist die aufgeräumt gestaltete Mittelkonsole. Wie in dieser sportlichen Luxuslimousine haben sich die Techniker für den Einsatz einer elektromechanischen Parkbremse entschieden - für die Designer bedeutet dies die Voraussetzung für klar vergrößerten Gestaltungs-Spielraum: So ermöglicht auch im neuen Audi A6 der Verzicht auf den Handbremshebel eine großzügig anmutende und auch ergonomisch besonders funktionelle Formgebung von Konsole und Armauflage.

 

Hinter dem Schalthebel findet sich, optimal platziert, das Bedien-Terminal des MMI-Systems. Sein Display ist - damit genau im Blickfeld des Fahrers, doch auch vom Beifahrer gut einsehbar - unter der oberen Abdeckung der Schalttafel integriert.



 

Alle Insassen profitieren vom deutlich gesteigerten Raumkomfort: Der Radstand des neuen Audi A6 ist gegenüber dem Vorgänger um 83 auf nunmehr 2.843 Millimeter angewachsen. Das bedeutet ein Komfort- und Sicherheits-Plus für die unteren Extremitäten der vorderen Passagiere und auch mehr Kniefreiheit hinten. Die Schulterfreiheit vorn fällt um 23 Millimeter größer aus, auch hinten gibt es sechs Millimeter mehr.

 

Der so genannte Sitzmittenabstand - also ein wichtiges Maß für den seitlichen Bewegungsspielraum der Fahrgäste - ist vorn um vierzig, hinten um zwanzig Millimeter vergrößert. Die Kniefreiheit hinten hat um zehn Millimeter zugelegt.



 

Die Serien-Sitze des neuen Audi A6 bieten den Insassen hohen Langstrecken­komfort und exzellenten Seitenhalt für sportliche Fahrweise. Alternativ sind auch Sportsitze im Programm, bei denen vor allem die seitliche Abstützung noch gezielter ausgeformt ist.

 

Insgesamt drei verschiedene Stoffe stehen, je nach Wahl des Sitzes, für das Interieur zur Verfügung, dazu - erstmals im Audi A6 – Natur-leder sowie Valcona- oder Volterra-Leder in jeweils bis zu sechs verschiedenen Farbtönen. Ebenfalls im Angebot: Eine hochwertige Alcantara/Leder-Kombination für die Sportsitze.



 

Dekoreinlagen in Aluminium bzw. optional in Nussbaumwurzel- oder Birkemaserholz bieten zusätzliche Möglichkeiten, das Interieur des Audi A6 individuell und nach Wunsch zu gestalten.

 

Sowohl Front- als auch quattro-Modelle des neuen Audi A6 verfügen über ein Kofferraumvolumen von 546 Litern. Dies bedeutet gegen-über den quattro-Modellen des Vorgängers ein Plus von 112 Litern oder rund 20 Prozent.



 

Die Frontantriebs-Versionen des neuen Audi A6 verfügen über ein Tankvolumen von 70 Litern, bei den quattro-Modellen beträgt der Inhalt 80 Liter.

 



Download 158.47 Kb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   12




Download 158.47 Kb.

Bosh sahifa
Aloqalar

    Bosh sahifa



Auf einen Blick

Download 158.47 Kb.