• Prozess der Elektrolyse
  • Elektrotechnik grundlagen repetitionen




    Download 16.78 Mb.
    bet4/6
    Sana09.06.2021
    Hajmi16.78 Mb.
    1   2   3   4   5   6
    Weitere Einsatzgebiete

    von Wolfram

    Halogenlampe


    Wolfram-Karbid-Steinbohrer


    Daerts mit 80% Wofram



    Vollständige



    Temperaturformel






    17
    RE

    1.244



    Temperaturkoeffizient

    Ein Element hat bei Widerstand. Nach dem Erwärmen auf ist der Widerstand . Berechnen Sie den Temperaturkoeffizienten!





    (wikipedia, 21.02.2012

    Temperaturkoeffizienten)



    Werkstoff

    Temperatur-

    koeffizient



     [K-1]

    Aluminium



    Kupfer



    Wolfram



    Nickelin



    Manganin



    Konstantan



    Kohleschicht



    Eisen



    Zinn



    Blei



    Blei



    Gold



    Silber



    Messing






    18
    RE

    1.245



    Elektrolytbad

    Der Widerstand eines Elektrolytbades () ist bei , nach Erwärmung .
    Welche Temperatur hat der Elektrolyt erreicht?


    Prozess

    der Elektrolyse




    Elektrolyt: Sammelbezeichnung für ionenleitende Medien, deren elektrische Leitfähigkeit durch Dissoziation der Ionen zustande kommt. Der Strom kann jedoch nur fließen, wenn sich die Ionen bewegen können, die elektrische Leitung erfolgt daher stets in Schmelzen oder Lösungen von Elektrolyten.
    Man unterscheidet starke (bei der Auflösung im Lösungsmittel fast vollständig in Ionen gespalten: viele Salze, starke Säuren, starke Basen) und schwache Elektrolyten (sind im Lösungsmittel nur schwach dissoziiert: organische Säuren und Basen). Die Stärke eines Elektrolyten hängt jedoch nicht nur von der Verbindung selbst, sondern auch vom Lösungsmittel ab.
    Der Prozess der Elektrolyse läuft nicht freiwillig ab. Um die Reaktion zu erzwingen wird Gleichspannung angelegt, und die dissoziierten Ionen wandern zu den Elektroden: die Kationen zur Kathode (minus-Pol) und die Anionen zur Anode (plus-Pol) und werden dort entladen. An der Kathode findet eine Reduktion, an der Anode eine Oxidation statt. In diesem geschlossenem Stromkreis besteht der sogenannte äußere Stromkreis aus Metallen, der innere Stromkreis aus der wässrigen Elektrolytlösung. Folglich treten auch zwei Arten von Ladungsträgern auf: Elektronen und Ionen.








    19
    AE

    2.6


    1


    Schützenspule

    Der Wicklungswiderstand einer Schützenspule beträgt bei . Nach längerem Betrieb beträgt die Wicklungstemperatur .

    (, )


    1. Berechnen Sie die Temperaturänderung,

    2. Wie gross ist die Widerstandsänderung?

    3. Welchen Warmwiderstand hat die Schützenspule?







    Schütz

    Schalter, der durch die magnetische Wirkung des elektrischen Stromes geschaltet wird.




    Schützenspule



    20
    AE

    2.6


    2


    Transformator

    Die Sekundärwicklung (Ausganswicklung) eines Transformators hat bei einen Widerstand von . Nach längerem Betrieb wird der Widerstand zu bestimmt. Die höchstzulässige Dauertemperatur von darf nicht überschritten werden. Erfüllt die Wicklung die genannte Betimmung (, )?





    Download 16.78 Mb.
    1   2   3   4   5   6




    Download 16.78 Mb.

    Bosh sahifa
    Aloqalar

        Bosh sahifa



    Elektrotechnik grundlagen repetitionen

    Download 16.78 Mb.