#1$2K3+4 Inhalt




Download 65.39 Kb.
Sana30.09.2020
Hajmi65.39 Kb.

#1$2K3+4 Inhalt


Das Programm LTC1291 dient zur Demonstration des 2fach 12-bit-ADU am Druckerport eines PCs sowie zur praktischen Messdatenerfassung damit.

Es unterstützt Zweikanalbetrieb, eine lineare Skalierung, frei wählbare Einheiten (die in der Unicode-Version auch Sonderzeichen wie W umfasst) sowie ein ausreichendes DDE-Interface.

Eingebaute Unterstützung des direkten Portzugriffs unter NT-basierten Systemen vereinfacht die Verwendung dieses Programms unter NT/2K/XP. Es sind Administratorrechte erforderlich!
Einführung, SchaltungA

Druckerport-DialogPortDlg

Koeffizienten-DialogKoeffDlg

DDEDde
h#s © Technische Universität Chemnitz, Fachbereich Mess- und Sensortechnik, 08/04



#5$6K7+8 Einführung in die Software


Mindestanforderung:

· Windows 3.1 mit Win32s; Windows 9x,Me; Windows NT 3.51 oder höher, Windows 2000, Windows XP, Windows 2003 (ungetestet).

· Eine freie parallele Schnittstelle (Druckerport).

· Administrator-Rechte (NT-basierte Systeme). Zum Betrieb genügen normale Rechte, wenn der Treiber durch einmaligen Aufruf des Programms installiert wurde.

· Das Programm ist nicht mehrbenutzer-fähig! (Betrifft Windows XP: Bitte nur 1x starten!)

Inhalt der ZIP-Datei:

Das Programmpaket besteht aus:

LTC1291.EXE 32-bit-Programm, auch unter Win32s (Windows 3.x) lauffähig

LTC1291W.EXE Unicode-Version, nur unter NT-basierten Systemen lauffähig. Von Vorteil ist, dass Sonderzeichen als Einheit verarbeitet werden können.

LTC1291.HLP Diese Hilfedatei

PORTTALK.SYS Treiberdatei für direkten Portzugriff unter NT-basierten Systemen. Der Treiber wird automatisch geladen; zur Installation sind Administratorrechte erforderlich!

ltc1291.c Quelltext Hauptprogramm (klassische Win32-API, Dialogbox als Hauptfenster)

allowio.c, allowio.h Quelltext für Verwendung von porttalk.sys

wutils.c, wutils.h Quelltext für wiederkehrende h#s-Funktionen

ltc1291.rc, ltc1291.ico Ressourcen-Quelle (erstellt mit Resource Workshop 3.5)

ltc1291.hpj, ltc1291.rtf Hilfe-Quelle (erstellt mit WinWord 2.0, übersetzen mit rtfmod -e und hcp)

ltc1291.dsp Projektdatei für Visual C++ 6.0



ltc1291.ide Projektdatei für Borland C++ 5.0

Schaltplan:

Die Anschlussbelegung ist auch tabellarisch im Druckerport-Dialog ersichtlich!



Betriebsweise:

Die Software fragt zyklisch, per Windows-Zeitgeber (ungenau!), den Wert beider A/D-Wandler ab und stellt diesen, ggf. umgerechnet und mit Einheit, dar.

Die Abfrage erfolgt stets mit MSB zuerst (fest programmiert).

Der Power-Down-Betrieb des Schaltkreises (siehe Datenblatt) wird zurzeit nicht benutzt.




#9$10K11+12 Druckerport-Dialog


Hier stellen Sie folgendes ein:

Druckerport:

Weil es keinen gängigen Weg gibt, die Portadresse abzufragen, müssen Sie als Anwender die Adresse Ihres Druckerports kennen, siehe BIOS-Setup.



Standard: LPT1 (0x378), stimmt beinahe immer.

K13Abfragehäufigkeit:

Millisekunden zwischen zwei A/D-Wandler-Abfragen. Kleine Werte erhöhen die Rechnerbelastung. Weniger als 50 ms wird von Windows ohnehin ignoriert.

Standard: 1000, also 1 Sekunde.

Zuordnung:

Hiermit können Sie die Schaltung aufbauen oder kontrollieren.



Achtung:

Es wird nicht automatisch gespeichert, aus Sicherheit vor Spielmätzen. Das Speichern dieser Einstellungen erfolgt mit dem entsprechenden Menüpunkt.




#14$15K16+17 Koeffizienten-Dialog


Folgende Punkte, getrennt für jeden Kanal:

K18Skalierung:

Faktor für den A/D-Wert (der seinerseits zwischen 0 für 0 V und 4095 für 5 V liegt).

Bei der Eingabe sind Komma und Punkt als Dezimaltrenner erlaubt.



Standard: 1, also 1:1.

Beispiel: 0,001221 = 5/4096, zur Anzeige der Spannung in Volt, vorausgesetzt, die Betriebs- und Referenzspannung beträgt exakt 5 V.

K19Offset (Nullverschiebung):

Subtrahend für den skalierten A/D-Wert. Also mit Einheit denken!

Bei der Eingabe sind Komma und Punkt als Dezimaltrenner erlaubt.



Standard: 0, keine Nullverschiebung.

Beispiel: 0,0006105 = 2,5/4096, zur Anzeige von Null bei anliegender Spannung von 2,5 V bei obiger Beispiel-Skalierung.

K20Kommastellen:

Anzahl der anzuzeigenden Nachkommastellen. (Angezeigt wird Komma oder Punkt je nach Systemsteuerung.)

Standard: 0, keine Nachkommastellen.

Beispiel: 3 als sinnvolles Maß für o. g. Beispiel. Bitte maßvoll je nach Skalierung wählen! Max. 6 ist erlaubt.

K21Einheit:

Anzuzeigende Einheit (beliebige Zeichenkette aus max. 8 Zeichen).

Die Anzeige ist auf den Windows-Zeichensatz begrenzt (ANSI-Version LTC1291.EXE).

Mit der Unicode-Version LTC1291W.EXE können alle im Times-Font verfügbaren Zeichen dargestellt werden, wer will/kann, auch chinesisch.

Standard: keine Einheit.

Beispiel: V (für Volt). Bei tausendfacher Skalierung auch mV (Millivolt).

K22Differenziell:

Anzuzeigende Einheit (beliebige Zeichenkette aus max. 8 Zeichen).

Standard: aus.

Beispiel: ein für differenziellen Betrieb. Siehe Datenblatt. Die zweite Anzeige ist dann ziemlich sinnlos.

Achtung:

Es wird nicht automatisch gespeichert, aus Sicherheit vor Spielmätzen. Das Speichern dieser Einstellungen erfolgt mit dem entsprechenden Menüpunkt.




#23$24K25+26 DDE


Das Programm unterstützt nur REQUEST (Abfrage) und ADVISE (automatische Benachrichtigung bei Veränderung) für folgende Variablen:

· Service (Application): LTC1291

· Thema (Topic): LTC1291

· Element (Item): 0 (Kanal 0)

· Element (Item): 1 (Kanal 1)
Bei aktiver ADVISE-Schleife wird das sonst blau unterlegte Ausgabefeld gelb unterlegt („Haftmannsche Gelbsucht“).

Hinweis:

Benutzen Sie ein geeignetes DDE-Log-Programm als Datenlogger. Sehr simpel in HP VEE oder LabView realisierbar, etwas komplizierter in VC oder VBA.




1# 1

2$ Inhalt

3K Index; Inhalt

4+ 1

5# A

6$ Einführung

7K Einführung; Hardware; Software

8+ 1

9# PortDlg

11K Druckerport

12+ 1

13K Abfragehäufigkeit; TimeOut

14# KoeffDlg

15$ Koeffizienten-Dialog

16K Koeffizienten

17+ 1

18K Skalierung

19K Offset; Nullverschiebung

20K Kommastellen

22K Differenzieller Betrieb

23# Dde

24$ DDE

25K DDE

26+ 1

Katalog: ~heha

Download 65.39 Kb.




Download 65.39 Kb.

Bosh sahifa
Aloqalar

    Bosh sahifa



#1$2K3+4 Inhalt

Download 65.39 Kb.