• Pressemitteilung
  • Ihr Gesprächspartner zum FI-Forum
  • Ihr Partner Public Relations
  • Über die Finanz Informatik
  • Geschäftsführung Verwaltungsgesellschaft




    Download 36.89 Kb.
    Sana25.03.2021
    Hajmi36.89 Kb.


    Geschäftsführung

    Verwaltungsgesellschaft

    Vorname Name

    Vorsitzender der Gesellschafterversammlung

    Vorname Name

    Vorsitzender des Aufsichtsrats

    Vorname Name

    Mitglied der Geschäftsführung


    Pressemitteilung




    FI-Forum 2016: Vom Kunden her denken
    Frankfurt am Main, 20.09.2016. Digitalisierung, Regulatorik und Effizienz – diese drei großen Herausforderungen für die Finanzwirtschaft stehen im Mittelpunkt des diesjährigen FI-Forums. Unter dem Motto „Vom Kunden her denken“ lädt die Finanz Informatik (FI) vom 15. bis 17. November Vorstände, Führungskräfte und IT-Verantwortliche von Sparkassen, Verbundpartnern und Landesbanken nach Frankfurt ein. Der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe zeigt während seiner traditionellen Hausmesse, wie die Institute angesichts der veränderten Kundenbedürfnisse auch weiterhin kundennah agieren können. An den drei Messetagen werden rund 10.000 Besucher in der Messehalle 11.1 erwartet.
    In den drei Themenbereichen „Sparkasse erleben“, „Effizient arbeiten“ und „Zuverlässig steuern“ zeigt die FI, wie Sparkassen mit moderner IT Bank-Dienstleistungen zeitgemäß gestalten können. Mit den Lösungen der FI spielen sie im Spannungsfeld zwischen fortschreitender Digitalisierung und steigenden regulatorischen Anforderungen ihre traditionelle Stärke aus und behaupten sich gegen den vielfältiger werdenden Wettbewerb. Gleichzeitig erfahren die Besucher, wie sich mit effizienter IT-Unterstützung Kosten senken lassen. Im Innovationsbereich „Zukunft entdecken“ steht der Einsatz von innovativen Zukunftstechnologien in konkreten Anwendungsszenarien für Sparkassen im Vordergrund.
    Auf der im zweijährigen Turnus stattfindenden Veranstaltung stellen neben der FI nahezu alle bedeutenden IT-Anbieter für die Finanzwirtschaft an rund 200 Messeständen ihre Lösungen vor. Abgerundet wird die Veranstaltung von einem umfangreichen Begleitprogramm. In drei Fachforen sind rund 60 Vorträge zu den thematischen Schwerpunkten geplant. Hier berichten Sparkassen aus der Praxis über den erfolgreichen Einsatz von FI-Lösungen und Experten aus Wirtschaft und Forschung stellen aktuelle Entwicklungen und Trends vor. Das praxisorientierte Messekonzept, die vielfältigen Themen sowie zahlreichen Möglichkeiten zum persönlichen Austausch haben das FI-Forum über die Jahre zu einem bedeutenden Finanz- und IT-Branchenevent gemacht.
    Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung unter: www.fi-forum2016.de/
    Für weitere Informationen oder Fragen:
    Ihr Gesprächspartner zum FI-Forum:
    Thomas Kawelke
    Finanz Informatik

    Nevinghoff 25

    48147 Münster

    Telefon 0251 288-33221

    Telefax 0251 288-1733221

    Mobil 0172 5618629

    E-Mail: thomas.kawelke@f-i.de

    www.f-i.de


    Ihr Partner Public Relations:
    Ralf Wallbruch, Stefan Karpenstein
    g i w Gesellschaft für Informationen

    aus der und für die Wirtschaft mbH

    Holunderweg 84

    45133 Essen-Bredeney Telefon 0201 877867-0

    Telefax 0201 877867-57

    Mobil 0172 7000 590

    E-Mail: f-i@giw.de

    www.giw.de


    Ein Belegexemplar erbitten wir jeweils an die Finanz Informatik,
    Münster, z.H. Thomas Kawelke, und an die giw-Adresse.
    ###
    Über die Finanz Informatik
    Die Finanz Informatik mit Sitz in Frankfurt am Main ist der zentrale IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe. Zu ihren Kunden gehören 408 Sparkassen, sieben Landesbanken, die DekaBank, neun Landesbausparkassen, öffentliche Versicherer sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche. Die Finanz Informatik bietet kompletten IT-Service – von Anwendungsentwicklung über Infrastruktur- und Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit OSPlus stellt das Unternehmen heute eines der führenden Gesamtbankensysteme für den deutschen Markt.
    Die Finanz Informatik übernimmt den Service für mehr als 122 Millionen Bankkonten; auf den Rechnern und Systemen werden jährlich mehr als 102 Milliarden technischer Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigte Ende 2015 3.308 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betrugen zusammen mit den Tochtergesellschaften rund 1,7 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2015.
    Tochterunternehmen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die inasys und nicht zuletzt die Star Finanz ergänzen mit ihren Leistungsangeboten das IT-Portfolio der Finanz Informatik.
    Für weitere Informationen oder Fragen zum Unternehmen wenden Sie sich bitte an:
    Florian Schleicher, Pressesprecher

    Finanz Informatik

    Theodor-Heuss-Allee 90

    60486 Frankfurt a. M.

    Telefon 069 74329-36710

    Mobil 0173 2002238



    E-Mail: florian.schleicher@f-i.de

    www.f-i.de





    Download 36.89 Kb.




    Download 36.89 Kb.

    Bosh sahifa
    Aloqalar

        Bosh sahifa



    Geschäftsführung Verwaltungsgesellschaft

    Download 36.89 Kb.