Elektromobil-Pioniere an der Rallye21 in Basel Thomas Eichenberger, Boniswil ag im City el «Kinder zwischen fünf und zehn Jahren können fast nicht anders, als mir zuzuwinken, wenn ich im City el vorbeifahre.»




Download 16.3 Kb.
Sana29.03.2020
Hajmi16.3 Kb.

Elektromobil-Pioniere an der Rallye21 in Basel
Thomas Eichenberger, Boniswil AG im City el

«Kinder zwischen fünf und zehn Jahren können fast nicht anders, als mir zuzuwinken, wenn ich im City el vorbeifahre.», schmunzelt Thomas Eichenberger aus Beinwil am Hallwilersee. Seit 1989 fährt er mit einem dieser pfeilförmigen, 1-plätzigen Elektromobile zur Post und in seine Firma in nahen Bonsiwil, die Elektromobile und Solaranlagen verkauft. Knapp 2'000 Kilometer im Jahr legt der Vater von zwei schulpflichtigen Kindern mit dem Fahrzeug zurück, das maximal 60 km/h schnell fährt.


Mit umgerechnet gut 1,5 Liter Benzin pro 100 Kilometer ist der Energieverbrauch im Vergleich zu grösseren Elektrofahrzeugen ziemlich hoch. «Das liegt unter anderem daran, dass ich meistens nur kurze Strecken fahre und dass ich in der Regel bereits gebrauchte Bleibatterien eingebaut habe. Deshalb ist die Selbstentladung der Batterien vergleichsweise hoch.», erklärt der Schweizer Importeur des unverkennbaren Elektromobils. Dennoch, vier Quadratmeter Solarzellen reichen aus, um den Strom für die Fahrten zu liefern.
Um die 450 City els verkehren zurzeit auf den Schweizer Strassen. Dieses Elektromobil ist seit bald 20 Jahren auf dem Markt. Soeben wurde eine neue Generation mit weiter entwickelter Elektronik lanciert. Neben dem Import der Fahrzeuge bietet die Sunel auch verschiedene Occasions-Elektrofahrzeuge an. Im Laufe der Jahre hat sich bei Thoma Eichenberger zudem ein kleines Elektromobil-Museum mit einem Dutzend ausrangierter Fahrzeuge bis in die 1980er Jahre zurück angesammelt.





Download 16.3 Kb.




Download 16.3 Kb.

Bosh sahifa
Aloqalar

    Bosh sahifa



Elektromobil-Pioniere an der Rallye21 in Basel Thomas Eichenberger, Boniswil ag im City el «Kinder zwischen fünf und zehn Jahren können fast nicht anders, als mir zuzuwinken, wenn ich im City el vorbeifahre.»

Download 16.3 Kb.