• 1.1Überschrift zweiter Ordnung 1.1.1Überschrift dritter Ordnung
  • Abb.
  • Makro Character Paragraph
  • Beitragsüberschrift Zusammenfassung




    Download 32.98 Kb.
    Sana25.03.2017
    Hajmi32.98 Kb.


    Autorenname 1, Autorenname 2

    Beitragsüberschrift

    Zusammenfassung: Dem Beitrag soll ein Abstract vorangestellt werden, der mit der Formatvorlage abstract formatiert wird.

    Schlüsselwörter: Schlüsselwort1, Schlüsselwort2, Schlüsselwort3 [keywords]

    1.Überschrift erster Ordnung

    Die Überschriften innerhalb der Beiträge werden mit head 1-3 formatiert.


    1.1Überschrift zweiter Ordnung

    1.1.1Überschrift dritter Ordnung

    Formate können Sie zuweisen, indem Sie den Namen des jeweiligen Formats in der De Gruyter Formatleiste wählen, also z.B. head 1–3 für Überschrift 1–3.

    2.Wichtige Hinweise

    Die maximale Seitenzahl für ein Manuskript beträgt 8 Seiten. Für Abbildungen und Tabellen sollten jeweils eine halbe Seite eingeplant werden.

    Bitte beachten Sie die Anleitung zur Erstellung des Manuskripts, die Autorenrichtlinien und die Abbildungshinweise



    3.Text formatieren

    Fließtext-Formate finden Sie im Reiter text. Nach Überschriften, Abbildungen, Tabellen, Aufzählungen, Boxen etc. nutzen Sie bitte para_ignore_indent für Fließtext ohne Einzug.

    Die Formatvorlage paragraph wird für eingerückten Fließtext verwendet. Längere Zitate werden als quotation formatiert. Es folgt ein Beispielzitat:

    Am 28sten August 1749, Mittags mit dem Glockenschlage zwölf, kam ich in Frankfurt am Main auf die Welt. Die Konstellation war glücklich: die Sonne stand im Zeichen der Jungfrau und kulminierte für den Tag; Jupiter und Venus blickten sie freundlich an, Merkur nicht widerwärtig, Saturn und Mars verhielten sich gleichgültig; nur der Mond, der soeben voll ward, übte die Kraft seines Gegenscheins um so mehr, als zugleich seine Planetenstunde eingetreten war. Er widersetzte sich daher meiner Geburt, die nicht eher erfolgen konnte, als bis diese Stunde vorübergegangen.

    Für in den Text integrierte Formeln wie diese a²+b²=c² verwenden Sie bitte die Formatvorlage formula inline. Abgesetzte Formeln werden entsprechend der Beispielformel (1) formatiert.



    ()

    Zur Erstellung weiterer Formeln kopieren Sie die Tabelle, tragen die neue Formel in die linke Spalte ein und aktualisieren Sie die Nummerierung (Nummer markieren, Rechtsklick, Felder aktualisieren). Skalare werden klein, Vektoren werden klein und fett und Matrizen werden groß und fett geschrieben.
    Das Internationale Einheitensystem (SI) hat sich in den Naturwissenschaften durchgesetzt, so dass Sie bitte

    ausschließlich SI-Einheiten und die zugelassenen Einheiten (Liter, Minute, Stunde, Tag, Tonne, Bar, Dioptrie,

    Elektronvolt, atomare Masseneinheit) außerhalb des SI verwenden.

    Über die Formatvorlage weblink können Sie Weblinks in Ihr Dokument einfügen. Zum Beispiel: Die Website des Verlags De Gruyter Open ist informativ: http://www.degruyter.com/.

    4.Listen formatieren

    Es gibt unterschiedlich eingerückte Listenarten, deren einleitendes Zeichen oder Zahl selbst gewählt werden kann; danach wird ein Tabstopp gesetzt.

    1. list 1 Wenn, wie hier, mehrere Listenebenen untereinander stehen, muss über Start|Absatz der Abstand danach auf 0 gesetzt werden.

    2. list 2 Hier können Sie ihren Listentext einfügen.

    list 3 Statt einer Zahl können Sie auch jedes beliebige Zeichen wählen.

    symbol list ist schon mit einem einleitenden n-dash vordefiniert.

    5.Abbildung einfügen

    Abbildungen können über insert figure ausgewählt und eingefügt werden. Eine Abbildungsunterschrift wird dann automatisch generiert. Hinweise:

    Nach Möglichkeit sollten Vektorgrafiken verwendet werden.

    Die Mindestauflösung von Pixelgrafiken beträgt 300 dpi

    Alle Grafiken müssen als separate Bilddatei mit passender Nummerierung eingereicht werden

    Beachten Sie die Hinweise für die Lieferung von Bilddaten

    x:\herstellung\eproducts_and_standards\intern\01_data\01_03_housestyle\01_03_2_templates\v2.1.2\word\books\dg_wordtemplate_books_mustertexte_lr\bild.jpg

    Abb. : Hier steht die Abbildungsunterschrift.

    6.Tabellen einfügen

    Über table | table layout wird eine Tabelle generiert, deren Spalten- und Zeilenanzahl individuell festzulegen ist. Die Tabellenüberschrift wird dabei automatisch mit erzeugt. Dieses Makro dient aber vor allem dazu, bestehenden Tabellen das gewünschte Layout zuzuweisen. Dazu einfach die Tabelle markieren und table layout auswählen. Tabellen können auch individuell über table_head, table_text und caption_table erzeugt werden.

    Tab. : Beispieltabelle: Die Bedeutung der Großbuchstaben neben den De Gruyter Formatvorlagen

    Makro

    Character

    Paragraph

    = abgekürzt durch „M“

    = abgekürzt durch „C“

    = abgekürzt durch „P“

    z.B. DOI setting

    z.B. bold

    z.B. head 1-3

    Beispieltext

    Beispieltext



    Beispieltext

    Beispieltext



    Beispieltext

    Beispieltext



    7.Boxen erstellen

    Mithilfe des Makros create empty box können Sie eine Box erstellen. Über box list und box symbol list können Sie die Inhalte innerhalb der Box strukturieren.















    Hier wurde das Format box list verwendet: Beispieltext

    Beispieltext, Beispieltext, Beispieltext, Beispieltext

    Hier wurde das Format box symbol list verwendet: Beispieltext

    Beispieltext, Beispieltext, Beispieltext, Beispieltext

    Beispieltext, Beispieltext, Beispieltext, Beispieltext














    8.Fußnoten einfügen

    Der Punkt INSERT FOOTNOTE startet ein Makro, welches neue Fußnoten schon in richtig formatierter Form einfügt.1

    Mit Format FOOTNOTE werden (z. B. durch Textübernahme hinzugefügte) Fußnoten im gesamten Dokument im geforderten De Gruyter Stil formatiert.2

    9.Literaturverzeichnis

    Die Literatur ist entsprechend der Beispiele im Literaturverzeichnis zu zitieren. Die zitierten Publikationen werden numerisch entsprechend der Reihenfolge ihrer ersten Erwähnung im Text aufgelistet und im Text als arabische Ziffern in eckigen Klammern gekennzeichnet (…wurde beobachtet [1]…). Die Referenzen in Abbildungen und Tabellen werden entsprechend ihrer Nennung im Text nummeriert. Ein Fachzeitschriftenaufsatz wird entsprechend [1] zitiert. Ein Konferenzbeitrag wird entsprechend [2] zitiert. Ein Buch wird entsprechend [3] zitiert. Ein technischer Bericht wird entsprechend [4] zitiert. Eine Doktorarbeit wird entsprechend [5] zitiert.



    Literaturverzeichnis

    [1] Misol, M., C. Bloch, H. P. Monner und M. Sinapius: Performance of active feedforward control systems in non-ideal, synthesized diffuse sound fields. The Journal of the Acoustical Society of America, 135(4):1887–1897, 2014.

    [2] Misol, M., S. Algermissen und O. Unruh: Adaptive feedforward control of smart CFRP-panels excited by a turbulent boundary layer. In: Proceedings of the Inter-noise 2010 . Sociedade Portuguesa de Acústica Lissabon, 2010. CD-Rom.

    [3] Möser, M.: Technische Akustik. Springer, Berlin/Heidelberg, 7., erw. und aktual. Aufl., 2007.

    [4] Hu, N. und M. Misol: Akustische Untersuchungen zur aktiven Reduktion der Schalltransmission von modernen CFK-Rumpfstrukturen bei Anregung durch eine turbulente Grenzschicht. DLR-IB 131-2009/36, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln, 2009.

    [5] Alujević, N.: Smart double panel with decentralized active damping units for the control of sound transmission. Doktorarbeit, Institute of Sound and Vibration Research, University of Southampton, Southampton, GB, 2008.



    1 Hier steht der Fußnotentext.

    2 Hier steht der Fußnotentext.


    Download 32.98 Kb.




    Download 32.98 Kb.

    Bosh sahifa
    Aloqalar

        Bosh sahifa



    Beitragsüberschrift Zusammenfassung

    Download 32.98 Kb.