• Installationsvorbereitung
  • Sicherheitssoftware
  • Installationsbenutzer
  • Installationsart (nur Mehrplatzprodukte)
  • Selbstaktualisierung
  • Client/Server Installation
  • Installation des Servers
  • Installation der Clients
  • Push Setup - Aktualisierung der Clients im Updatefall
  • Lexware Produktaktivierung
  • Lexware Info Service
  • Installation Lexware online-banking
  • Tipp: Fehler bei der Verbindung zum Datenbankserver
  • Tipps zum richtigen Umgang mit der Datenbank
  • Deinstallation der aktuellen Version und Wiederherstellen der alten Version
  • Aktuelle Informationen zu den unterstützten Betriebssystemen
  • Rechnerwechsel
  • Lexware Steuererklärung (nur im Programmpaket Lexware neue steuerkanzlei)
  • Informationen zur Installation, Technik und Verteilung im Netzwerk
  • Lexware plus/pro/premium




    Download 56.62 Kb.
    Sana25.09.2020
    Hajmi56.62 Kb.

    Installationshinweise

    Lexware plus/pro/premium
    Version 2019


    1Installationsvorbereitung 1

    2Sicherheitssoftware 1

    3Installationsbenutzer 2

    1.Installationsart (nur Mehrplatzprodukte) 2

    4Selbstaktualisierung 2

    2.Client/Server Installation 2

    3.Installation des Servers 2

    4.Installation der Clients 2

    5.Push Setup - Aktualisierung der Clients im Updatefall 2

    6.Lexware Produktaktivierung 3

    5Lexware Info Service 3

    7.Installation Lexware online-banking 3

    8.Tipp: Fehler bei der Verbindung zum Datenbankserver 3

    9.Tipps zum richtigen Umgang mit der Datenbank 4

    10.Deinstallation der aktuellen Version und Wiederherstellen der alten Version 4

    11.Aktuelle Informationen zu den unterstützten Betriebssystemen 5

    12.Rechnerwechsel 5

    13.Lexware Steuererklärung (nur im Programmpaket Lexware neue steuerkanzlei) 5

    14.Informationen zur Installation, Technik und Verteilung im Netzwerk 5

    1. Installationsvorbereitung


    Beenden Sie alle laufenden Programme und speichern Sie eventuell geöffnete Dokumente, da die Installation unter Umständen einen Neustart Ihres Systems verlangt. Um diesem vorzubeugen, können Sie alternativ auch vorab das System neu starten.
    1. Sicherheitssoftware


    Sicherheitssoftware wie Firewall-, Antiviren- oder Spyware-Programme können je nach Einstellung der Sicherheitsstufe die Installation und den Betrieb des Lexware-Produktes behindern.

    Bitte lesen Sie hierzu im Handbuch Ihrer Sicherheitssoftware nach den Einstellungsmöglichkeiten.


    Für einen korrekten Betrieb der Software dürfen folgende Dienste von Ihrer Firewall nicht blockiert werden:


    • Lexware Datenbank Dienst (dbsrv17.exe)

    • Lexware myCenter Service (Lexware.myCenter.Service.exe - Programmmodul fehlzeiten und reisekosten)

    • Lexware Task Service (Haufe.Components.TaskService.exe – regelmäßige Datensicherung auf dem Server)

    Falls das Produkt nach der Installation nicht korrekt startet, überprüfen Sie anschließend, ob die genannten Dienste in den Einstellungen der Firewall zugelassen sind. Die Windows Firewall blockiert in der Standardeinstellung die Dienste nicht, da das Setup die benötigten Ausnahmen während der Installation hinzufügt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der folgenden FAQ:


    https://www.lexware.de/support/faq/faq-beitrag/firewall-benoetigte-freigaben-fuer-die-kommunikation-per-internet/
    1. Installationsbenutzer


    Starten Sie die Installation mit einem Windows-Benutzer, der über Installationsrechte verfügt wie der Administrator.

    Wurde die Installation über einen Benutzer mit eingeschränkten Rechten gestartet, kann es vorkommen, dass die Installation nach einem Neustart nicht korrekt weiterläuft. In diesem Fall müssen Sie sich bei der Windows-Anmeldung erneut als Administrator anmelden.


    1. Installationsart (nur Mehrplatzprodukte)


    Sie haben die Möglichkeit das Produkt als Einzelplatz oder als Client/Server-System zu installieren. Bevor Sie installieren, sollten Sie sich überlegen, ob Sie das Produkt an einer (Einzelplatz) oder an mehreren (Client/Server) Arbeitsstationen gleichzeitig benutzen wollen.

    Nähere Informationen zur Installationsart finden Sie im technischen Handbuch.


    1. Selbstaktualisierung


    Nach Einlegen des Datenträgers bzw. beim Starten der Download-Version wird automatisch das Setup gestartet. Zunächst wird überprüft, ob online eine neuere Version Ihres Programmes vorliegt. Es wird empfohlen diese Version herunterzuladen und zu installieren.
    1. Client/Server Installation


    Eine Client/Server-Installation erfordert eine eingerichtete Netzwerkumgebung, in der zwei oder mehrere PCs miteinander verbunden sind.

    Nähere Informationen zu Freigaben und Berechtigungen finden Sie in der Online-Hilfe und im technischen Handbuch.

    Falls Sie weitere Hilfe bei der Erstellung einer Netzwerkumgebung brauchen, können Sie sich auch an einen unserer anerkannten Lexware-Partner in Ihrer Umgebung wenden. Diese finden Sie unter: http://haendlersuche.haufe-lexware.com/haendlersuche/?no_cache=1

    1. Installation des Servers


    Das Installationsmedium bzw. die Download-Version muss zwingend auf dem Serverrechner ausgeführt werden!

    Bei der Serverinstallation wird automatisch ein Client mitinstalliert, dadurch haben Sie die Möglichkeit auch auf dem Serverrechner mit dem Produkt zu arbeiten. Dies gilt sowohl bei Erstinstallation als auch im Updatefall.



    1. Installation der Clients


    Starten Sie die Clientinstallation auf den weiteren Rechnern im Netzwerk immer über den freigegebenen Ordner auf dem Server und niemals über das Installationsmedium bzw. die Downloadversion! Dieses sogenannte Netsetup finden Sie, sofern Sie die Freigaben vom Setup haben anlegen lassen, unter dem UNC Pfad.
    \\[Ihr Servername]\lexware_[Line]_setup\[Produktname]

    Beispiel: \\SERVER_R2\lexware_professional_setup\financial office pro



    1. Push Setup - Aktualisierung der Clients im Updatefall


    Wenn auf den Clients bereits eine frühere Version von Lexware pro/premium installiert ist, muss das Clientsetup nach dem Serverupdate nicht zwingend manuell gestartet werden. Lexware pro/premium prüft beim Starten des Programms automatisch, ob eine neuere Produktversion auf dem Server vorliegt und installiert diese gegebenenfalls.
    1. Lexware Produktaktivierung


    Die Lexware Produktaktivierung ist ein technisches Verfahren, das Sie und uns vor dem unrechtmäßigen Einsatz der Software schützt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Lizenzbedingungen eingehalten werden.
    Sie können Lexware plus/pro/premium nach der Erstinstallation 10 Tage beliebig testen, ohne das Programm zu aktivieren. Nach Ablauf dieser 10 Tage findet die Aktivierung des Produkts statt, die in der Regel automatisch im Hintergrund abläuft.
    Die automatische Aktivierung im Hintergrund erfordert eine Internetverbindung. Falls die automatische Aktivierung nicht erfolgreich war, erscheint ein Fenster, das Ihnen zusätzliche Arten der Aktivierung anbietet. Sie können die Aktivierung nun manuell durchführen oder sich erneut daran erinnern lassen.
    Eine erneute Aktivierung wird nur dann erforderlich, wenn Sie massive Änderungen an Ihrer Hardwarekonfiguration vornehmen oder das Betriebssystem Ihres Computers neu installieren. Haben Sie einen neuen Computer erworben, auf dem Sie Lexware plus/pro/premium fortan nutzen wollen, dann ist auch eine erneute Aktivierung notwendig. Ausführliche Hinweise zur genauen Vorgehensweise finden Sie in der Online-Hilfe unter Rechnerwechsel oder unter Punkt 17 in diesem Dokument.

    1. Lexware Info Service


    Mit dem Produkt wird zusätzlich der Lexware Info Service Assistent installiert und bei jedem Systemstart ausgeführt. Der Assistent überprüft in regelmäßigen Abständen, ob wichtige Updates für installierte Lexware Produkte vorliegen. Das Symbol für den gestarteten Assistenten erscheint im Infobereich Ihres Desktops rechts unten neben dem Symbol für die Uhr.
    Standardmäßig ist der Lexware Info Service so eingestellt, dass die Updates automatisch gesucht, heruntergeladen und installiert werden. Wir empfehlen Ihnen diese Einstellung nicht zu ändern! So stellen Sie sicher, dass Sie immer mit der aktuellsten Programmversion arbeiten.
    Detaillierte Informationen zum Lexware Info Service finden Sie unter dem Punkt 19 „Informationen zur Installation, Technik und Verteilung im Netzwerk“.
    1. Installation Lexware online-banking


    Lexware online-banking wird immer automatisch auf Laufwerk C:\Programme\Lexware\EBanking installiert (bei 64-Bit Betriebssystemen C:\Program Files (x86)\Lexware\EBanking). Der Installationspfad kann nicht abgeändert werden.
    1. Tipp: Fehler bei der Verbindung zum Datenbankserver


    Wenn Sie Lexware plus/pro/premium starten, erhalten Sie die Meldung: “Fehler bei der Verbindung zum Datenbankserver DSN...”

    Dies kann folgende Ursachen haben:



    • Der Datenbankserver ist nicht gestartet worden. Lesen Sie im technischen Handbuch das Thema: “Starten des Datenbankservers”.

    • Client und Server befinden sich nicht im gleichen Netzwerk-Segment. Informieren Sie Ihren Administrator.

    • Eine Antivirussoftware oder Firewall verhindert den Zugriff. Ändern Sie in diesem Fall die Optionen dieser Anwendungen. Die Antivirussoftware muss den Zugriff auf die Datei lxoffice.log im Datenbankverzeichnis zulassen. Die Firewall darf nicht den Port für die Kommunikation mit dem Datenbankserver blockieren. (Standard Port: 2638)
    1. Tipps zum richtigen Umgang mit der Datenbank


    Führen Sie regelmäßig eine Datensicherung durch! Wir empfehlen Ihnen die Datensicherung mindestens 1-mal wöchentlich auszuführen bzw. die automatische Datensicherung im Produkt zu benutzen.
    Um Datenbankdefekte zu vermeiden, ist es erforderlich, dass Sie sich an folgende Regeln halten:

    • Schalten Sie nie den Computer aus, solange der Datenbankserver läuft. Wenn der Rechner korrekt heruntergefahren wird, fährt der Datenbankserver automatisch herunter. Wird der Rechner nicht korrekt heruntergefahren, beenden Sie bitte vorher den Datenbankserver über die Dienstverwaltung.

    • Verwenden Sie nur den Datensicherungsassistenten zum Packen und Entpacken der Datenbank. Verwenden Sie keine anderen Packprogramme, wie z.B. WinZip. Werden für das Packen und Entpacken unterschiedliche Packprogramme verwendet, kann die Datenbank zerstört werden.

    • Arbeiten Sie nicht mit Datenbank-Administrationswerkzeugen, während noch Benutzer an der Datenbank angemeldet sind.

    • Wenn Sie die Datenbank mit einem externen Programm sichern wollen, müssen Sie sicherstellen, dass die Datenbank während dieses Vorgangs heruntergefahren ist.

    • Datenbanken aus einer Handwerksversion und einer Warenwirtschaftsversion sind nicht miteinander kompatibel. Nach der Rücksicherung einer Datenbank aus der jeweils anderen Version können die bereits angelegten Firmen im Modul Warenwirtschaft bzw. Auftragsbearbeitung nicht mehr benutzt werden. (Alle anderen Module sind weiterhin nutzbar. Gleiches gilt auch für neu angelegte Firmen.)
    1. Deinstallation der aktuellen Version und Wiederherstellen der alten Version


    Hinweis: Falls Sie ein Update oder Upgrade lediglich zu Test- oder Evaluierungszwecken nutzen wollen, installieren Sie das Produkt möglichst nicht in Ihrer Produktivumgebung!

    Sollten Sie nach dem Update wieder mit der Vorgängerversion arbeiten wollen, beachten Sie bitte folgendes Vorgehen:




    • Führen Sie vor dem Update unbedingt eine Datensicherung durch. Datensicherungen, die mit Ihrer neuen Version erstellt wurden, können nicht in eine ältere Version zurückgesichert werden!

    • Gehen Sie über Start / Systemsteuerung / Programm deinstallieren (Windows 7) und suchen Sie den Eintrag der aktuellen Programmversion.

    • Wählen Sie diesen aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen / Entfernen oder Deinstallieren, je nach Betriebssystem.

    • Um die Programme unter Windows 8.1/10 zu deinstallieren, drücken Sie bitte die Tastenkombination [Win-Logo]+[X]. Danach erscheint links am Desktop ein Auswahlmenü. Hier klicken Sie einfach auf Apps und Features. Danach erscheinen die installierten Programme.

    • Durch einen Rechtsklick auf das entsprechende Programm erscheint die Option zum Deinstallieren der Programme.

    • Die oben genannten Punkte sind sowohl am Server als auch an allen Clients durchzuführen.

    • Installieren Sie jetzt die Vorgängerversion vom Datenträger (oder Downloadversion) inklusive des Selbstupdates und anschließend alle Clients über das Netsetup neu. Stellen Sie über den Lexware Info Service sicher, dass Sie alle Updates installiert haben und sichern Sie mit der Datensicherung Ihre Daten wieder zurück.
    1. Aktuelle Informationen zu den unterstützten Betriebssystemen


    Sollten Sie Fragen zu den aktuell unterstützten Betriebssystemen haben, werfen Sie einen Blick auf die Systemvoraussetzungen unter: https://www.lexware.de/systemvoraussetzungen/
    1. Rechnerwechsel



    Wichtiger Hinweis für ELSTER Anwender

    ELSTER-Daten aus Ihrer Datensicherung können nicht zurückgesichert werden, falls auf Ihrem neuen Rechner noch kein ELSTER-Modul installiert ist. Führen Sie daher folgende Schritte vor dem Einspielen des Datenbestandes durch:





    • Installieren Sie mit Hilfe des Lexware Info Service (Aufruf über Menü ? - Software aktualisieren…) das ELSTER-Modul auf Ihrem neuen Rechner.

    • Anschließend können Sie Ihren Datenbestand auf Ihrem neuen System einspielen.


    Allgemeines Vorgehen, wenn Sie mit Ihrer Software auf einen neuen Rechner umziehen möchten:


    • Erstellen Sie eine Gesamtsicherung Ihrer Daten auf Ihrem alten Computer über das Menü Datei  Rechnerwechsel  Datenbestand sichern.

    • Vorhandene ELSTER- und dakota-Zertifikate können optional gesichert und rückgesichert werden.

    • Sichern Sie den Datenbestand auf einem externen Speichermedium, wie z.B. einer externen Festplatte oder einem USB-Stick.

    • Installieren Sie das neue Produkt auf dem neuen Computer.

    • Aktualisieren Sie Ihr neues Produkt über Menü ?  Software aktualisieren…

    • Führen Sie die Gesamtrücksicherung der zuvor gesicherten Daten über das Menü Datei  Rechnerwechsel  Datenbestand einspielen auf Ihrem neuen Computer aus.

    Weitere Informationen zum Rechnerwechsel finden Sie unter:



    anleitung_rechnerwechsel_plus_2019.pdf

    anleitung_rechnerwechsel_pro-premium_2019.pdf
    1. Lexware Steuererklärung (nur im Programmpaket Lexware neue steuerkanzlei)


    Die Lexware Steuererklärung wird auf einem separaten Datenträger ausgeliefert. Nach erfolgreicher Installation von Lexware neue steuerkanzlei (CD1) müssen Sie die Lexware steuererklärung (CD2) vom mitgelieferten Datenträger zusätzlich installieren.
    1. Informationen zur Installation, Technik und Verteilung im Netzwerk


    handbuch technik einzelplatz

    handbuch technik mehrplatz

    Informationen zur Verteilung im Netzwerk
    Weitere Informationen finden Sie unter https://www.lexware.de/support/


    Download 56.62 Kb.




    Download 56.62 Kb.

    Bosh sahifa
    Aloqalar

        Bosh sahifa



    Lexware plus/pro/premium

    Download 56.62 Kb.