• Der Veranstalter stellt zur Verfügung: - bitte im Vorfeld unbedingt absprechen, was tatsächlich davon benötigt wird
  • Licht
  • Variante 2 : nur Ansagen + Flöte verstärkt
  • Bühnengröße
  • Technikrider




    Download 27.27 Kb.
    Sana01.04.2020
    Hajmi27.27 Kb.

    TECHNIKRIDER

    sistergold Konzertprogramm „Gala-Konzert“

    Bei Fragen oder Problemen bei der Umsetzung der technischen Bedingungen bitte bei sistergold melden!!



    Ansprechpartner sistergold: Inken Röhrs (0151-23485642), Kerstin Röhn (Tel: 0173-9939682)
    Variante 1: komplette Verstärkung

    (je nach Raum ab 150 Gäste , bzw. wenn die Akustik des Raum es nötig macht, Open Air)


    Ton:

    P.A. passend für den Veranstaltungsort mit Kompressor und Hall - Effektgerät


    4 Sennheiser Sendestrecken + Funkmikros werden von sistergold mitgebracht.

    Clip

    Sopransax

    Kompressor

    Funk: 823 - 865

    Clip

    AltoSax

    Kompressor

    Funk: 823 - 865

    Clip

    Tenorsax

    Kompressor

    Funk: 823 - 865

    Clip

    Baritonsax

    Kompressor

    Funk: 823 - 865


    Der Veranstalter stellt zur Verfügung:

    - bitte im Vorfeld unbedingt absprechen, was tatsächlich davon benötigt wird -





    Sm57 o.ä.

    Tenorsax 2

    Kompressor

    mit Galgen-Stativ




    Sm57 o.ä.

    Klarinette/Sopransax

    Kompressor

    mit Galgen-Stativ




    Sm57 o.ä.

    Flöte

    Kompressor

    mit Galgen-Stativ




    Kond.

    Steptanz L










    Kond.

    Steptanz R










    Sm58 o.ä.

    Ansagen










    Sm58 o.ä.

    Ansagen









    Monitoring:

    - zwei Monitorboxen mit einem Weg
    Licht:

    Der Veranstalter sorgt für die Bühnenbeleuchtung.

    - Minimalanforderung: 4x 500 W Profilscheinwerfer
    darüber hinaus gerne:

    - verschiedenfarbige Lichtstimmungen, je nach Stimmung pro Stück verändern



    • Saallicht während des Konzerts aus. Ausnahme: sistergold geht ins bzw. durch das Publikum.

    sistergold bringt einen technischen Ablauf mit möglichen Lichtstimmungen mit, die der

    betreuende Techniker/in dann mit dem vorhandenen Licht frei umsetzen kann.
    Bühnengröße:

    - 6 m Breite x 3 m Tiefe, Bühnenpodest ab 0,6 m

    - Hintergrund unifarben, idealerweise schwarz abgehängt

    - Holzbelag für Stepptanz

    (wenn dies nicht möglich ist, meldet sich der Veranstalter, um eine Lösung zu besprechen)

    - den Treppenaufgang zur Bühne wenn möglich auf die linken Seite bauen (vom Publikum aus

    betrachtet)


    Variante 2: nur Ansagen + Flöte verstärkt

    (je nach Raum bis ca. 150 Gäste)


    Ton:

    Der Veranstalter stellt eine Tonanlage für die Moderationen und zur Verstärkung der

    Flöte zur Verfügung

    (2 Ansagemikros auf 2 Stativen (z.B. SM 58) + 1 SM 57 o.ä. mit Galgenstativ)
    Bei sehr trockenen Räumen empfiehlt es sich, zusätzlich zwei zu Kondensatoren frontal zu

    positionieren, auf die ein kleiner Hall gegeben wird.



    Licht:

    Der Veranstalter sorgt für die Bühnenbeleuchtung.



    Minimal-Anforderung: 4 x 500 W weißes Licht frontal

    Weiteres Licht: farbiges Licht auf den Hintergrund ggfls. mit Farbwechsel,

    Spot, Seitenlicht
    Ein technischer Ablaufplan für Licht und Ton wird von sistergold mitgebracht

    Bühnengröße:

    - 6 m Breite x 3 m Tiefe, Bühnenpodest ab 0,6 m

    - Hintergrund unifarben, idealerweise schwarz abgehängt

    - Holzbelag für Stepptanz

    (wenn dies nicht möglich ist, meldet sich der Veranstalter, um eine Lösung zu besprechen)

    - den Treppenaufgang zur Bühne wenn möglich auf die linken Seite bauen (vom Publikum aus



    betrachtet)
    Download 27.27 Kb.




    Download 27.27 Kb.

    Bosh sahifa
    Aloqalar

        Bosh sahifa



    Technikrider

    Download 27.27 Kb.