Thomas A. Bauer, Marko Ivanisin, Bernd Mikuszeit (Hrsg.) Evaluierung von Bildungsmedien und Multimedia Kriterien und Weiterbildungsangebote Internetpublikation zum Projekt




Download 2.91 Mb.
bet10/221
Sana26.06.2021
Hajmi2.91 Mb.
#15184
1   ...   6   7   8   9   10   11   12   13   ...   221
Das Autopoiesis-Axiom:

Zunächst war es die Erkenntnis der systemisch denkenden Biologie (vgl. Maturana / Varela 1984), dass die Entwicklung des Lebens einem Prinzip der Reproduktion folge, die man als selbstreferentielle Energie (Autopoiesis) verstehen müsste. Das Konzept der Autopoiese wurde von der sozialwissenschaftlichen Systemtheorie mit dem Argument übernommen, dass sich soziale Systeme wie lebende Systeme aus psychischen Systemkonstellationen reproduzieren, was im Fall von sozialen Systemen heißt, dass Gesellschaft, Organisationen und Interaktionen sich im Modus von Kommunikation reproduzieren (Luhmann 1986: 174) und über diesen Weg zwischen Einheit und Unterschiedlichkeit entscheiden. Das Autopoiesis-Motiv, so ausgelegt, profiliert einmal mehr das Bildungsprogramm einer Gesellschaft oder eines Menschen als nachhaltiges Programm kultureller Selbst-Steuerung, wenn und weil es prinzipiell selbstreflexiv und kommunikativ angelegt ist.



Katalog: evalumedia

Download 2.91 Mb.
1   ...   6   7   8   9   10   11   12   13   ...   221




Download 2.91 Mb.

Bosh sahifa
Aloqalar

    Bosh sahifa



Thomas A. Bauer, Marko Ivanisin, Bernd Mikuszeit (Hrsg.) Evaluierung von Bildungsmedien und Multimedia Kriterien und Weiterbildungsangebote Internetpublikation zum Projekt

Download 2.91 Mb.